Betreute Promotionen:

1. Xu Chang (Promotionsstipendiatin der Peking Universität): Das Problem der Genauigkeit in Robert Musils Roman Der Mann ohne Eigenschaften (2003 abgeschlossen)

2. Hu Yihong (Freie Universität Berlin, Deutsche Philologie): Unterwegs zum Roman. Novalis’ Heinrich von Ofterdingen als romantischer Roman (2004 abgeschlossen)

3. Wang Ge (Promotionsstipendiatin der Fremdsprachenuniversität Peking): Das Fragment in der deutschen Frühromantik (2005 abgeschlossen)

4. Mareen van Marwyck (Freie Universität Berlin, Deutsche Philologie): Amazonen, Walküren, Actionheldinnen. Ästhetische Konstruktionen weiblicher Subjektivität, Gewalt und Körperlichkeit im Bild der kriegerischen Heldin (2008 abgeschlossen)

5. Raed Faridzadeh (Iran, Freie Universität Berlin, Deutsche Philologie): Metapher, Hermeneutik, Übersetzung: eine kontrastive Studie über den Begriff „Metapher“ innerhalb der westlichen und islamisch-persischen Gedankenwelt (2011 abgeschlossen)

6. Mirco Limpinsel (Freie Universität Berlin, Philosophie): Angemessenheit und Unangemessenheit. Zu einem zentralen hermeneutischen Topos (2012 abgeschlossen)

7. Andreas Hantscher (Freie Universität Berlin, Philosophie) Die Sprache der Engel. Biographische Hintergründe und Topic-zentrierte Interpretation als Schlüssel zum Verständnis des Werks von John Dee und seiner Zusammenarbeit mit Edward Kelley (abgeschlossen 2012)

8. Ma Yan (China, Neuere Deutsche Philologie, Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung): Spiel, Mystik und Ästhetik des Performativen bei Walter Benjamin (abgeschlossen 2012)

9. Gloria Dell’Eva (Italien, Philosophie): Das Problem des Nihilismus bei Jacobi und Kierkegaard (2017 abgeschlossen)

10. Zhang Deng (China, Philosophie, Stipendiatin des DAAD): Die Grundbefindlichkeit der Angst bei Kierkegaard und Heidegger (2017 abgeschlossen)

11. Li Shuangzhi (China, Neuere Deutsche Philologie, Stipendiat des DAAD): Jugend-Motive in der deutschsprachigen Dekadenz um 1900 (2013 abgeschlossen)

12. Liu Yongqiang (China, Neuere Deutsche Philologie, Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung): Bildlichkeit und Bewegungslust - Sprache, Bild und Tanz bei Hugo von Hofmannsthal (2013 abgeschlossen)

13. Tung-Peng Lin (Taiwan, Philosophie, Staatsstipendium): Heideggers „Wille zur Macht als Kunst“ und die Destruktion der chinesischen Metaphysik (abgeschlossen 2015)

14. Tak-lap Yeung (Hongkong, Philosophie, Stipendiat der Lee Hysan Foundation): Archaeology of Aesthetic Experience and Contemporary Way of Seeing in 20th- century Art : from a Phenomenological Point of View

15. Zhang Shuo (China, Neuere Deutsche Philologie, Staatsstipendium): Literatur als kulturelles Gedächtnis in China und Deutschland (2017 abgeschlossen)

16. Zhu Keija (China, Neuere Deutsche Philologie, Staatsstipendium): Über die Kunst des Sterbens. Rilke im Gespräch mit Nietzsche und Schopenhauer (2017 abgeschlossen)

17. Yoo-jung Jeon (Korea, Neuere Deutsche Philologie, Stipendiatin der Konrad Adenauer Stiftung): Die politisch-ethischen Auswirkungen von Post-Marxismus und Psychoanalyse auf die Minoritätsliteratur und Kulturdiskurse nach der kulturwissenschaftlichen Wende (2017 abgeschlossen)

18. Chen Lin (China, Neuere Deutsche Philologie, Staatsstipendium): Das Unheimliche der Puppe in der Literatur um 1800 und um 1900 (2017 abgeschlossen)

19. Jia Chen (China, Neuere Deutsche Philologie, Staatsstipendium): Die Ich-Problematik in Schnitzlers Werken

20. Martin Schippan (Deutschland, Neuere Deutsche Philologie): Die akademische Antrittsrede um 1800 (2017 abgeschlossen)

21. Nathalie Chamat (Deutschland, Neuere Deutsche Philologie): Ästhetik und Ethik in der Übersetzung. Ein Beitrag zur Hermeneutik Walter Benjamins

22. Peng Yi (China, Neuere Deutsche Philologie, Staatsstipendium): Wahrheitsgefühl als Möglichkeit in Robert Musils Roman „Der Mann ohne Eigenschaften“

23. Miao Deng (China, Philosophie, Staatsstipendium): Hegels Rezeption von Kants „Kritik der Urteilskraft“

24. Mao Jiuxing (China, Philosophie): Kant’s Theory of Ego

25. Min Zhang (China, Neuere Deutsche Philologie, Staatsstipendium): Geschlecht und Hysterie in der Literatur um die Jahrhundertwende am Beispiel von Arthur Schnitzler und Hugo von Hofmannsthal

26. Deng Jialai (China, Neuere Deutsche Philologie, Staatsstipendium): Der literarische Kapellmeister. Eine Studie zu E. T. A. Hoffmanns Kreisleriana im Spannungsfeld zwischen literarischer Musikerzählung und journalistischer Musikbesprechung

27. Xu Yin (China, Neuere Deutsche Philologie, Staatsstipendium): Von der literarischen Psychologie zur psychoanalysierten Literatur

28. Han Yan (China / BFSU, Neuere Deutsche Philologie, Staatsstipendium): Die Tierdarstellung in der deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts

29. He Shujun (China / Fudan U., Philosophie, Staatsstipendium): Hegels Lebensbegriff

30. Wang Chaolu (China / Zhejiang University, Dept. of Philosophy): Meaning of Life in inner time-consciousness

31. Xia Qing (China / Fudan University, Dept. of German Literature): Entfremdete Menschen – Ein Vergleich zwischen den Figuren in den erzählerischen Werken von Franz Kafka und Lu Xun

32. Cao Barui (China / Peking University, Depot. of Philosophy): The Utilitarian Interpretation of Kant’s Categorical Imperative

Post-Doktoranden:

1. Dr. Hu Yihong (China, PostDoc)

2. Dr. Mareen van Marwyck (Deutschland, PostDoc)

3. Dr. Zheng Zemian (China, DRS-PostDoc-Fellow) A Comparative Study of Emotions and Moral Consciouness: Between Max Scheler’s Phenomenological Ethics and Zhu Xi’s Neo Confucianism

Sandwich-Doktoranden:

1. Zheng Mengya (Fremdsprachenuniversität Peking, Stipendiatin des DAAD): Performativitätsproblematik von Gender und Ritual um 1800

2. Liu Xiao (Fremdsprachenuniversität Peking, Staatsstipendium): Literarisierung der Krisenerfahrungen zur Zeit der Medienumbrüche

3. Ding Junjun (Fremdsprachenuniversität Peking, Stipendiatin des DAAD): Die Literarisierung von Schrift und Phantasie bei Kleist, Hoffmann, Hofmannsthal und Kafka

4. Su Wei (Pekinger Akademie für Sozialwissenschaften, DAAD-Stipendiat): Die Lyrik des Traumas. Paul Celan und die neue chinesische Poesie

5. Jisung Kim (Waseda University, Osaka): Zu Uwe Johnsons Poetik in den „Mutmaßungen über Jakob“ und in „Jahrestage“

6. Guangyin Xu (Peking University, China): ‘Being-in-itself’ and ’Being-for-itself’ in Hegel’s Phenomenology of Spirit

7. Huinan Meng (China / Zhejiang University, Dept. of Philosophy): Die Hermeneutik des Bildes. Der Kampf um die Macht der Interpretation

AvH-Stipendiaten:

1. Prof. Dr. Chong-fuk Lau (Chinese University of Hongkong, Dept. of Philosophy)

2. Prof. Dr. Li Shuangzhi (Fudan University, Dept. of German Language and Literature)

3. Prof. Dr. Wu Xiaoqiao (Beihang University, Depart. of German)

4. Prof. Dr. Vincent McCarthy (Saint Joseph’s University, Dept. of Philosophy)

5. Prof. Dr. Rui Li (Peking University, Dept. of Philosophy)

Hans Feger
  • Telefon:
    +49 (0)30 838-544 21
    +49 (0)30 838-552 87
  • Fax:
    +49 (0)30 838-567 49
    +49 (0)30 838-596 74
  • E-Mail:

Mitteilungen:

Meine Sprechstunden finden nach Vereinbarung unter hdfeger@zedat.fu-berlin.de immer freitags ab 11:00 Uhr im Untergeschoß des Instituts für Philosophie statt.